Das Kleingedruckte

Das Kleingedruckte

Liftpreise: Liftkosten sind nicht in den Skikursgebühren enthalten. Die Liftkosten werden nach den Skikursen abgerechnet und abgebucht (Lastschriftverfahren). Pro Tag sind mit Liftkosten von 25 €-35 € /Erwachsenen, 15 €-20€ /Kind und 22 €-30€ / Jugendlichem zu rechnen.

Kurs-Anmeldungen sind nur für alle vier Skikurstage möglich! Kinder unter 12 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen in den Bussen mitfahren.

Mitfahrer: Die einzelnen Skikurstage können als Tagesausfahrt individuell gebucht werden.

Mitfahrer und Selbstfahrer können verbilligte Tageskarten bei den Bussen erwerben.


Gutscheine: Sie wollen einen Skikurs verschenken? Gerne können Sie einen Gutschein bei Immobilien Weckerle, Karl-Heinz Kramer, Bahnhofstraße 5-7 in Ochsenhausen abholen.


Verpflegung: Während den Mittagpausen sind an den Bussen Suppe, eine warme Mahlzeit sowie warme und kalte Getränke preisgünstig erhältlich. Um Müll zu vermeiden, bitten wir darum, eigene Tassen und Teller für Suppe, Saiten und Co mitzubringen.


Skiausrüstung

Eine moderne und funktionstüchtige Ski- und Snowboardausrüstung kann das Lernen enorm erleichtern, weshalb dies auch bei Kindern selbverständlich sein sollte. Bitte lassen Sie die Ausrüstung im Sportfachgeschäft überprüfen. Für Kinder ist das Tragen eines Helmes Pflicht. Wir empfehlen allen Teilnehmern das Tragen eines Helms. Die Ski und Skistöcke Ihres Kindes sollten Sie mit Namen kennzeichnen und für den Transport zusammenbinden.


Elterninformationen für Kinderskikurse

Sehr geehrte Eltern,

um Ihnen und Ihren Kinder Skikurstage voll Freude und Erfolg anbieten zu können bedarf es einiger Vorkehrungen im Vorfeld und Regeln während der Kurse. Die unten aufgeführten Punkte sollen Ihnen als Hilfestellung dienen, damit das Lernen sowohl für Skischüler als auch für Skilehrer vereinfacht wird und für die Kinder ein Höchstmass an Freude und Spaß gewährleistet ist.

Begleitung der Kinder bei Hin- und Rückfahrt
Kinder bis zum 12. Lebensjahr dürfen nur in Begleitung einer erwachsenen, handlungsbevollmächtigten Ansprechperson teilnehmen. Für Kinder bis zum 8. Lebensjahren muss eine erwachsene Ansprechperson rechtzeitig zur Mittagspause bei den Bussen sein. Im Skikurs überlassen sie Ihr Kind dem Skilehrer. Freuen sie sich über Ihre freie Zeit – Ihr Kind ist in guter Obhut

Ski und Skistöcke
  • Skilänge sollte der körperlichen Konstellation entsprechen
  • sportlich trainierte Kinder Skilänge gleich Körpergröße
  • schwächere Kinder max. Skilänge bis Kinnspitze
  • auch ein Kinderski sollte tailliert sein (Carving Ski)
  • achten sie auf eine gut funktionierende Bindung (Überprüfung im Sportfachgeschäft)
  • auch über einen gut gewachsten Ski freut sich Ihr Kind
  • Skistöcke sind bei den ganz Kleinen erst am 4. Tag nachmittags notwendig (Die Stöcke bleiben in der übrigen Zeit bei den Eltern)
  • Um eine Verwechslung der Stöcke zu verhindern, bringen Sie eine Markierung an
Skischuhe und Kleidung
  • Skischuhe über Nacht gut trocknen, d.h. Innenschuh rausnehmen
  • Wechselkleidung ist notwendig, ganz besonders Handschuhe und Socken (Strumpfhosen sind unpraktisch, da schwer wechselbar)
  • Auch ein Kind freut sich über eine gute, funktionstüchtige Kleidung, und der Lernerfolg ist größer wenn es nicht friert

Haftung

Skikurstage, die wegen schlechter Witterung abgebrochen werden, werden nicht nachgeholt. Nicht in Anspruch genommene Kurstage – auch bei Verlegung eines Kurstages – verfallen.

Der Skiclub übernimmt auch bei allen seinen Fahrten und Skikursen vom ersten Buseinstieg bis zum letzten Busausstieg keine Haftung für Ausrüstungsgegenstände, Skikleidung usw. Jeder Fahrtteilnehmer muss sich um seine „Sachen“ selbst kümmern. Mit der Anmeldung zu einer Fahrt erkennt jeder Teilnehmer diese Haftungsausschlüsse an.

Der Skiclub Ochsenhausen kann keine Haftung für ausgefallene oder eingeschränkte Skifahrten aufgrund von Schneemangel, Sturm, ausgefallener Liftanlagen usw. übernehmen.